Hürdem Riethmüller

Home / Gründer / Hürdem Riethmüller
Hürdem Riethmüller

1960 Geboren u. aufgewachsen in München. Mutter: Dipl. Bildhauerin; Vater: Dipl.Ing.Architekt Allgemeine Hochschulreife. 1979-1981 Theaterwissenschaft Ludwig-Maximilians-Universität München.   1981-1985 staatl. anerk. Fritz-Kirchhoff-Schauspielschule „Der Kreis“ in Berlin. Allgemeine Bühnenreife. 1989 Thurn-und Taxis-Förderpreisträgerin der Bayerischen Theatertage für die Rollengestaltung im eigenen Stück (Theaterstückverlag „Dalilas lange Nacht“). 27.5.2000 Geburt Tochter Aylin. Seit 2000 als „zweites Standbein“ u.a. Fachkraft in päd. künstlerischen Projekten der Kulturellen Bildung. (z.B.: 2015 Leitung des künstlerischen Projektes „WELCOME – Orte endecken -Orte gestalten“mit www.jugendkunstschule-charlottenburg-wilmersdorf.de und Jugendlichen eines Asylbewerberheims; Potenzialanalysen an Schulen für handwerk@school).

THEATER

2016/2017 Adile Simsek NSU MONOLOGE Doku-Theater Michael Ruf/Bühne für Menschenrechte Heimathafen Berlin und andere Orte

2014 Nur TAKSIM FOREVER     Kerem Can Nicole Oder Neuköllner Oper, Berlin

2010-2011 Yeter (Prem.13.03.) „Auf der anderen Seite“ nach Fatih Akin Christian Scholze Westfälisches Landestheater

2009 Birgül Zebramütter Andreas Schmidt A.Schmidt Vagantenbühne, Berlin

2008-2011 Wirtin Stolzenhagen KOENIGSBLAU Wolf/Schulze H.Schulze Schlösser in und um Berlin/prodacapo

2006 Moderation/Spielleitung“Die Aufklärung“ verschiedene H.Riethmüller 300 j.Jubiläum Schloss Britz

2004 Älteste Ich war in meinem Jean-Luc Lagarce Ingo Kerkhof Spophiensaele, Berlin   Haus und … 2003 Griselda Schöne Nacht Boccacio/Decamerone IngoKerkhof Zürcher Theaterspektakel

2002 Aida Araberlin Jalila Baccar Fadhel Jaibi Eine Prod. d. Berliner Festwochen

1999 Sigrid Shit happens Gerardijans Rijnders Ingo Kerkhof Theater am Halleschen Ufer

1999 Gräfin Almaviva Figaros Hochzeit Beaumarchais P.-M.Popp Freilichtbühne Zitadelle, Berlin-Spandau

1999 Anna Vinyl… F.Apke u. Ensemble Ingo Kerkhof Theater am Halleschen Ufer, Berlin

1998 Angelica Bianca Maskerade (Piraten) Aphra Bean Horst Ruprecht Theater Junge Generation, Dresden

1998 Erzählerin/Schlange Die verliebte Wolke Nazim Hikmet Sazak u. Ensemble Haus der Kulturen, Berlin 1997 Erzählerin Epos vom Befreiungskrieg “ Sazak u. Ensemble Gastspiele BRD u.a.:Schsp.hs.Bochum

1997-00 Lizzie Berril (Übern.) Das Ende vom AnfangS. O´Casey B.K.Tragelehn Münchner Volkstheater         Renaissance Theater (Wiederaufnahme mit Heinz W. Kraehkamp u. Michael Altmann; ca.80 Vorstellungen)   Hamburger Kammerspiele u.a….

1997 Anna Petrowna Platonov Anton Tschechow Ingo Kerkhof Baracke, Deutsches Theater, Berlin

1996 Titania Der Park Botho Strauss Elke Petri Kulturbrauerei, Berlin

1996 Mutter/Mnemosyne EndeAnfangEnde Uwe Saeger Peter Spuhler Theater der Altmark, Stendal UA

1996 Spinnweb Sommernachtstraum W. Shakespeare Walerij Persikow “

1996 Gerechte Pennerin OI John von Düffel Guido Huonder “ UA 1995 Diana Othello darf nicht platzen Ken Ludwig H.P.Kurr “

1994 Natalja Heiratsantrag Anton Tschechow Walerij Persikow “ UA, Slapstickoper

1994 Sittah Nathan der Weise G.E.Lessing Georg Immelmann “

1994 Fürstin Konstanze König Johann W.Shakespeare Fred Apke Stadttheater Herford

1993 Beatrice Diener zweier Herren Goldoni Stelzer Landestheater Detmold (Übernahme)

1992 Frau Noli me tangere Fred Apke Fred Apke Stadttheater Herford UA

1989 Dalila Diese deutsche Nacht Güner/Berger/ Orhan.Güner Schauburg, Theater der Jugend, München bis

1995   aus 1001 Nacht Riethmüller (ca.100 Vorst.; Monolog)UA Förderpreis der Bayrischen Theatertage

1988 Nasreddin u.a. Nasreddin Ensemble Orhan.Güner Schauburg, Theater der Jugend,München bis

1989   UA; Einladung zu den Wiener Festspielwochen

1987 Hodel Anatevka Musical F.J.Dörner Marburger Schauspiel

1987 Erzählerin Was macht Niyazi… Aras Ören/Tayfun Tayfun Akademie der Künste, Berlin

1986/87 Nelly Kanaken (Rockmusical) Cem Karaca Herbert Hauck Westfälisches Landestheater

1985-87 Erzählerin Die Legende vom Yasar Kemal/Tayfun Götz Naleppa diverse   Berge Ararat JazzMusiktheaterproduktion; RIAS, Senat; zahlreiche Gastspiele BRD; WDR;NDR

1985 Ayse Die verliebte Wolke Nazim Hikmet Miriam Goldschmidt Schaubühne, Berlin

1983 Braut Kurban/ Güngör Dilmen Tuncel Kurtiz Schaubühne, Berlin

1982 Frau (Chorus) Das Opfer Güngör Dilmen Beklan Algan “   (türk.Ensemble unter Peter Stein)

FILM/FERNSEHEN   TITEL    

2017/18 Adi Zehra   NTC / FOX   Taner Akvardar

2017 Bruder-Schwarze Macht ZDF neo / amp   Randa Chaoud

2015/16 Gecenin kralicesi   O3 Prod./starTv (Türkei) / on air Taylan Brothers Queen of the Night   (Part 1, 4, 5)

2015 Vergesst mich nicht!   Die Opfer (Ayse Yozgat) Wiedemann&Berg/ARD   Züli Aladag

2012/13 Alles was zählt   Grundy Ufa   verschiedene

2012 Die Reichsgründung ARD/Alpha/BR   Bernd Fischerauer

2011 krimi.de frankfurt kika/U5 filmprod.   Jürgen Bretzinger

2010/11 GZSZ (durchg. Gastrolle) Grundy Ufa   verschiedene

2000 Sommer & Bolten (Fieber) NDF   Karl Kases 2000 Alphateam   Multimedia   John Delbridge

1999 Hinter Gittern   Grundy Ufa / RTL   Andreas Senn 1999 Gute Zeiten…   Grundy Ufa / RTL   Micaela Zschieschow

1997 Reise in die Nacht   Eikon / ZDF   Matti Geschonneck

1994 Tatort   ARD /SWF   Thomas Bohn

1993 Expressionismus Norwegisches Fernsehen Egil Eigwil 1991 Lilly Lottofee (Serie mit Senta Berger) Sentana / ZDF   Michael Verhoeven

1990 Ich liebe Deutschland(weibl.Hauptrolle)v.Vietinghoff/ZDF Kleines Fernsehspiel Konstantin Schmidt

1990 Der Fahnder   Bavaria / ARD   Peter Fratscher

1989 Cafe Meineid   Bavaria / ARD   Franz X. Bogner

1987 Deutschland 1933-46 Norwegisches Fernsehen Egil Eigwil

KINO

2012 OFFROAD   Claussen&Putz München Elmar Fischer

2012 MEMO   Abschlussfilm HFF Banu Kepenek

2008 NORA   Hochschule f. Film/Fernsehen Banu Kepenek

2007 Evet, ich will!   Luna-Film   Sinan Akkus

1996 SawdustTales   Int.Kino-Co.-Prod.   Baris Pirhasan       Focus Ungarn; MediasRes, BRD Kamera:Jürgen Jürges